KUL - Flughafen Kuala Lumpur International

Der 1998 eröffnete Kuala Lumpur International Airport (KLIA) stellt ein wichtiges Drehkreuz im asiatischen und weltweiten Luftverkehr dar und will sich in Zukunft als der größte Konkurrent von Singapur etablieren. Der Flughafen befindet sich ca. 50 Kilometer südlich des Stadtzentrums von Kuala Lumpur im Stadtteil Sepang. Mit einer Fläche von 10 km² ist der KLIA der größte Flughafen Malaysias. Auch weltweit gesehen zählt er mit dieser enormen Fläche zu den Größten.

Der von der „Malaysia Airports Holdings Berhad“ (MAHB) betriebene Flughafen besitzt zwei Terminals und stellt durch seine Bauweise eine eigene Destination dar. Die Kombination aus futuristischer Technologie, malaysischer Kultur, tropischen Einflüssen und dem  Bestreben nach  Moderne verleihen dem KLIA ein besonderes Ambiente. Der Bau erfolgte gemäß dem Motto „Airport in the forest, forest in the airport“, um so eine perfekte Symbiose zwischen Flughafen und angrenzendem Regenwald zu schaffen. Zu den Homecarriern gehören neben Malaysia Airlines auch Firefly und die asiatische Billigfluggesellschaft AirAsia. Von Deutschland aus kann man Kuala Lumpur beispielsweise mit der Lufthansa ab Frankfurt erreichen. Die Flugzeit mit einem Nonstopflug  beträgt ca. 13-14 Stunden. Weitere bekannte Airlines, die den KLIA anfliegen sind Emirates, Etihad, Singapore Airlines, ANA, Air France-KLM oder Thai Airways. Die wichtigsten Destinationen  dabei sind Singapur und Hongkong.

Lage des Flughafens


Größere Kartenansicht

Historie

Bis zum Jahr 1965 existierte in Kuala Lumpur der Sungai Besi Airport, welcher vom Abdul Aziz Shah International Airport abgelöst wurde. Im Juli 1991 gab die Regierung Malaysias schließlich bekannt, einen komplett neuen Flughafen errichten zu wollen. Der vorhandene Abdul Aziz Shah International Airport hatte seine maximale Auslastung erreicht und bot keinen Platz mehr zur Expansion. Mit dem Vorhaben wollte man für die nächsten 100 Jahre vorsorgen und gleichzeitig die touristische Attraktivität des Landes steigern. Nach einer länger andauernden Standortsuche einigte man sich schließlich auf  ein Areal in Klang Valley. Auf der Fläche befanden sich zuvor Ölpalmen, Landwirtschaftsflächen und Siedlungen von ca. 85 Familien, die umgesiedelt werden mussten. Im Anschluss kam es zu kontroversen Diskussionen, da während des Baus des neuen KLIA viel Geld in den alten Flughafen gesteckt wurde. So eröffnete man dort 1993 ein neues drittes Terminal. Im Jahr 1995 wurde ein anderes Terminal komplett renoviert. Nach knapp fünf Jahren Bauzeit wurde der 3,5 Mrd.US$ teure KLIA am 27.Juni 1998 eröffnet. Um im Laufe der Jahre der steigenden Anzahl, sowie dem zunehmenden Erfolg der Billigfluggesellschaften gerecht zu werden, wurde im Jahr 2005 damit begonnen ein eigenes Terminal für diese zu errichten. Das für 10 Mio. Passagiere pro Jahr ausgelegte Gebäude wurde am 23.März 2006 eröffnet und platzte bereits 2010 aus allen Nähten. Eine Erweiterung auf eine Kapazität für 15 Mio. Passagiere war die Folge. Aktuell wird ein komplett neues Terminal für die Low Cost Airlines gebaut, welches im Laufe dieses Jahres fertiggestellt werden soll und das Alte ablöst. Die neue Kapazität beträgt dann 45 Mio. Fluggäste pro Jahr, die abgefertigt werden können. Ein Masterplan sieht vor, die Kapazität des Flughafens bis 2020 auf 120 Mio. Passagiere pro Jahr zu erhöhen. Unter anderem soll ein neues Satellitenterminal errichtet werden.

Infrastruktur

Der Kuala Lumpur International Airport verfügt über eine sehr gute infrastrukturelle Anbindung an das ca. 50 Kilometer entfernte Stadtzentrum. So erreicht man die Stadt sehr gut über die Autobahn, mit dem Zug, dem Bus oder mit dem Taxi.

▪ Landseite

Der KLIA besitzt eine sehr gute Anbindung an das Straßennetz. Durch die Lage direkt an der Autobahn der malaysischen Hauptstadt, dem North South Central Link Expressway, sowie am North-South Highway, ist Kuala Lumpur in knapp einer Stunde mit dem Auto zu erreichen. Insgesamt stehen 11.442 Parkplätze zur Verfügung. Es gibt sowohl Bereiche für Kurzzeit-, wie auch für Langzeitparker. Zahlreiche Autovermietungen, darunter Avis oder Hertz, ergänzen das Angebot. Die schnellste Möglichkeit in die Stadt zu kommen ist jedoch mit dem seit 2002 verkehrenden „KLIA Express“, einer Schnellbahn mit der man bequem in nur 28 Minuten ohne Halt die Station „Kuala Lumpur City Center Air Terminal“ erreicht. Gäste, die auf dem Weg in Richtung Airport sind, können dort bereits einchecken. Der „KLIA Transit“ folgt derselben Strecke, macht jedoch mehrere Zwischenstopps und benötigt 35 Minuten. Auch zahlreiche Busverbindungen, sowie Taxiunternehmen ermöglichen den Transport in die Metropole.

▪ Terminals

Der Kuala Lumpur International Airport besitzt zwei Terminals. Neben dem Hauptterminal, welches ein vorgelagertes Pier sowie ein separates Satellitenterminal umfasst, gibt es ein Low Cost Carrier Terminal (LCCT), das sich in 20 Kilometer Entfernung zum Hauptterminalgebäude befindet. Das Hauptterminal besitzt sechs Check-In-Inseln mit insgesamt 216 Countern und 20 Fluggastbrücken. Dieses Terminal dient als Start- und Endpunkt von Inlands-, sowie internationalen Kurzstreckenflügen. Das Gebäude hat ein wellenförmiges, geschwungenes Dach, sowie einen Säulengang. Es soll damit die malaysische Identität wiederspiegeln. Von Ebene 1 starten sowohl der „KLIA Express“, wie auch der „KLIA Transit“. Gleichermaßen kann man mit dem „Aerotrain“ von Ebene 4 aus in drei Minuten das Satellitenterminal erreichen. Dieses Gebäude wird ausschließlich für internationale Langstreckenflüge genutzt. Besonders erwähnenswert ist hier die Gestaltung des Mittelpunktes, welcher als großer, landschaftlich gestalteter Garten mit Bäumen und einem Wasserfall angelegt ist. Auch das Gelände zwischen dem Hauptterminal und dem Satellitenterminal ist als großes Gartenareal angelegt. Ergänzt wird das Angebot beider Terminals durch zahlreiche Duty-Free-Shops, Restaurants oder Informationsschaltern. Das 2006 in Betrieb genommene Low Cost Carrier Terminal wird ausschließlich von Billigfluggesellschaften, allen voran AirAsia, genutzt und bietet daher eine einfache Ausstattung mit begrenzten Gastronomie- und Einkaufsangeboten auf nur einer Ebene. Das Hauptterminal ist nur mit einem Bus zu erreichen, wobei die Fahrtzeit 30 Minuten beträgt.

▪ Luftseite

Der KILA verfügt über zwei parallel verlaufende Start- und Landebahnen, die 2,5 Kilometer auseinander liegen und für alle Flugzeuge geeignet sind. Die Asphalt-Bahn 14L/32R ist 4.052 m lang und 60 m breit, die Bahn 14R/32L hat bei gleicher Breite eine Länge von 4.124 m. Parallel zu jeder Bahn verlaufen zudem jeweils 2 Rollbahnen mit den Maßen 2.000 m x 60 m. Im Rahmen des „Masterplan 2020“ wird gerade eine dritte Bahn gebaut, um so die Kapazitäten noch weiter zu erhöhen. Ebenso wurden vor kurzem Erweiterungsarbeiten abgeschlossen, die es nun Malaysia Airlines ermöglichen, den Airbus A-380 auf dem KLIA zu stationieren. So wurde an bestimmten Stellen eine dritte Fluggastbrücke installiert, neue Lounges eingerichtet oder die Asphaltstärke der Bahnen verbessert. Im Laufe dieses Jahres werden die ersten Maschinen an die malaysische Fluggesellschaft ausgeliefert.

Zahlen und Fakten

Der Flughafen Kuala Lumpur wurde drei Mal hintereinander (2005-2007) zum besten Flughafen der Welt gewählt und ist zu 79% in Besitz der „Khazanah Holding“ und zu 21% Eigentum der „Malaysia Airports Holdings Berhad" (MAHB).  Der auf 21,34 m Höhe gelegene KLIA hat aktuell eine Kapazität von 45 Mio. Passagieren pro Jahr. Haupt- und Satellitenterminal besitzen zusammen 67 Gates. Gemäß des  „Masterplan 2020“ soll der Flughafen nach Abschluss des vierten Bauabschnitts im Jahr 2020 100 Mio. Passagiere pro Jahr abfertigen können. Neue Start- und Landebahnen, sowie Abfertigungskomplexe sollen errichtet werden. Zurzeit entsteht bereits ein für 45 Mio. Passagiere pro Jahr ausgerichtetes neues Low Cost Carrier Terminal, das im Jahr 2012 eröffnen soll. Das bisherige Terminal wird dann für die Frachtabfertigung verwendet. Pro Stunde gibt es am KLIA ca. 120 Flugbewegungen. Im Jahr 2011 waren es insgesamt ca. 268.200 und damit 9,8% mehr als 2010. Mit 37.670.586 Passagieren im Jahre 2011 konnte auch hier ein Anstieg von 10,6% im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet werden. Der KLIA rangiert damit unter den Top-30-Flughäfen der Welt.

Flughafen Kuala Lumpur

gegründet 1998 Passagiere 37,67 Mio
IATA-Code KUL Flugbewegungen 268.200
Flughafengesellschaft Malaysia Airports (Sepang) SDN BHD Luftfracht in Tonnen 702.116
Fläche 1.000 ha Umsatz Gesamt* 679,8 Mio. €
Höhe über NN 21,34 m Umsatz Aviation* 643,4 Mio €
Entfernung Stadtzentrum ca. 50 Km Umsatz Non-Aviation* 36,4 Mio. €
Betriebszeiten 24 Stunden Ergebnis* 98,9 Mio. €
Start- und Landebahnen

14R-32L: 4.124m x 60m

14L-32R: 4.052m x 60m

Anzahl MItarbeiter 1.800  
Terminals 2
  (Stand: April 2012)

* Die Zahlen beziehen sich auf Angaben des Betreibers „Malaysia Airports Holdings Berhad“ und fassen das Ergebnis von 24 Flughäfen zusammen, wobei der KLIA der mit Abstand Größte ist und den Hauptanteil des Umsatzes und des Ergebnisses ausmacht.

Weiterführende Informationen

Rothfischer B., Das große Buch der Airlines, München 2011, S. 141

Rothfischer B., Das große Buch der Verkehrsflughäfen, München 2011, S. 87

Rothfish B., Flughäfen der Welt, alle wichtigen Airports: Geschichte, Fakten und Funktionen, München 2011, S. 98-99

Wragg D., The World's Top 500 Airports, Sparkford 2009, S.158-159

http://www.airports.org

http://www.airportdesk.de

http://www.klia.com.my

http://www.malaysiaairports.com.my/

http://kiat.net/klia

http://wiki.reisekiosk24.de

http://www.visit-malaysia.de

Autor: Philipp Ilzhöfer