Der Flughafen Aeropuerto Internacional de la Ciudad de México (AICM) oder auch „Benito Juárez International Airport“ genannt, hat das zweit größte Passagieraufkommen innerhalb Lateinamerikas (nach dem Flughafen São Paulo-Guarulhos, Brasil). Obwohl er bereits seit Jahrzehnten Benito Juárez International von der lokalen Bevölkerung genannt wird, wurde er erst 2006 offiziell unter diesem Namen eingeweiht. Er befindet sich 13 km östlich vom Stadtzentrum Mexiko City und er ist der erste öffentliche Flughafen Mexikos. Er bietet mehr als 100 Direktflüge weltweit, unter anderem wichtige non-stop Flüge nach Nord Amerika, Zentral Amerika bzw. Karibik, Süd Amerika, Europa und Asien.

Trotz seiner 24 Stunden Betriebszeit, konnte der AICM der hohen Nachfrage nicht gerecht werden. Deshalb entschloss sich die Bundesregierung, nach vielen Beratschlagungen und Diskussionen wie man dieses Problem lösen könnte, im Mai 2003 für eine Erweiterung und Modernisierung des Flughafens, um somit die Kapazitäten um 40% zu erhöhen. Dies ermöglichte den Empfang von jährlich bis zu 32 Millionen Passagieren. Die Modernisierung des Terminal 1 wurde 2004 abgeschlossen. Obwohl Terminal 2 den Flugbetrieb bereits im November 2007 aufnahm, wurde er erst am 26. März 2008 vom Präsidenten der Republik, Felipe Calderón Hinojosa, offiziell eingeweiht.

Historie

Im Jahre 1928 wurde der Flughafen erstmals unter dem Namen „Balbeuna Military Airport“ als Militärflughafen eröffnet bevor er am 15 Mai 1931 als ziviler Flughafen freigegeben wurde. Die erste internationale Route war von Mexiko-City nach Los Angeles International Airport. 1980 wurde der damals einzige Terminal vergrößert anstatt, wie in anderen Flughafen üblich, mehrere Terminals zu errichten und in Betrieb zu nehmen. Zehn Jahre danach (1990) wurden die jeweiligen Gates und Check-in Hallen zwischen den nationalen und internationalen Flügen getrennt, um die Effizienz des Airports zu steigern. Im Jahre 2001 wurde zudem ein Wartebereich für die international verkehrenden Fluggäste am Ostflügel des Terminals eröffnet, der vor allem von den Sky-Team Mitgliedern genutzt wurde.

Der ehemalige Präsident Vicente Fox startete 2002 ein Programm unter dem Namen „Ausbau des Flughafen Mexiko-Stadt zur Erreichung maximaler Kapazität“, welches das Ziel der Steigerung der Leistungsfähigkeit des Flughafens unterstrich. Eine der Maßnahmen um dieses Ziel zu erreichen, war der Ausbau des Terminals. Dabei wurden unter anderem neue Check-in Hallen und Rollbahnen erbaut, sowie 13 weitere Gepäckbänder installiert. Schließlich wurde der Terminal in eine Abflug- sowie eine Ankunftshalle unterteilt um einen besseren Überblick zu erhalten und die Abwicklung zu erleichtern. Dennoch wurde kurz darauf mit dem Bau des Terminals 2 begonnen, um Inlandsflüge von internationalen Flügen zu trennen. Das Projekt startete mit einen Budget von $200, 000,000 Mexikanische Pesos, dennoch beliefen sich die Endkosten auf das Vierfache dieser Summe (Kurswert 2002: 1 Euro = ca. 12 Mexikanische Pesos circa 17 Mio. Euro). Im November 2007 wurde schließlich der fertiggestellte Terminal Nummer 2 eröffnet, in den alle Sky-Team Mitglieder, ausgenommen KLM und Air France, versetzt wurden.

Lage des Flughafen


Größere Kartenansicht

Infrastruktur

Der AICM bietet über 3000 Parkplätze, einen separaten Parkplatz für Mitarbeiter und Crew sowie einen extra Bereich für Busse und Taxen. Darüber hinaus befinden sich im Flughafen natürlich zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten sowie Banken und Restaurants. Auch Hotelbetriebe wie beispielsweise das „Camino Real Hotel“ mit 600 Betten sowie das Hilton Hotel mit 110 Betten sind dort vertreten.

  • Verkehrsanbindung

Es gibt verschiedene Verkehrsanbindungsmöglichkeiten um direkt zum AICM zu gelangen. Die einfachste und beliebteste Variante ist per Bus. Beide Terminals verfügen über Schalter, an denen man die Fahrkarten erwerben kann. Diese sind 24 Stunden am Tag geöffnet. Verschiedene Buslinien ermöglichen so den kontinuierlichen Transport ins Stadtzentrum sowie in die anderen Städte in der Umgebung.

Die U-Bahnbeförderung (in Spanisch Metro genannt) ist ebenfalls eine günstige und schnelle Variante, die allerdings zu den Stoßzeiten überfüllt sein kann. Die U-Bahnstation befindet sich direkt in Terminal 1. Von dort fährt ca. alle 10 Minuten ein Zug Richtung Stadtzentrum. Die Betriebszeiten sind Mo-Fr von 05:00 bis 00:00 Uhr, Sa ab 06:00 und So ab 07:00 Uhr. Um in das Stadtzentrum zu gelangen muss man 2-mal umsteigen.

Die Beförderung per Taxi sollte nur mit lizensierten Taxis (Taxi Autorizado) erfolgen, welche am Schalter mit dem Namen „Transportación Terrestre“ kurz vor dem Ausgang gebucht werden können. Die Fahrzeit beträgt ca. 45 min bis ins Stadtzentrum. Aus Sicherheitsgründen ist es, während der Fahrt, zu empfehlen, die Taxitüren von innen zu verriegeln.

  • Terminalbereich

Der Terminalkomplex, ist trotz seiner Aufteilung in internationale sowie nationale Flüge, überlastet. Die bereits realisierten Maßnahmen zur Verbesserung und Optimierung konnten vor allem auf Grund des - durch die Lage des Flughafens bedingten - Platzmangels nur bedingt Abhilfe verschaffen. Der Terminal 1 ist 1958 eröffnet und wurde seit dessen fünf Mal erweitert. Mit einer Fläche von 548.000 m² ist er der größere Terminal von beiden. Es befindet sich 33 Gateways und 32 Teleskopbrücken. Der Terminal 2 hat eine Fläche von 242.000 m². Diese beinhaltet 23 Gateways, 23 Teleskopbrücken für acht Millionen Fluggäste, welche vor allem der SkyTeam-Allianz zur Verfügung stehen. Beide Terminals werden durch ein Schienenverbindungssystem, in spanischen auch „Aerotrén“ genannt, verbunden. Dieses ist von 05:00 bis 23:00 Uhr in Betrieb und kann bis zu 7.800 Menschen pro Tag befördern.

  • Flugbetriebsflächen

Die Flughafenfläche des AICM beträgt 746 Hektar. Da er sich in einer dicht bevölkerten Gegend befindet, sind die bereits in Erwägung gezogenen Pläne zur Expansion des Flughafens gescheitert. Auch die Errichtung eines Zweitflughafens in der 26 Kilometer entfernten Stadt Texcoco konnte noch nicht umgesetzt werden, da Pläne und Projekte seit 2008 noch am Laufen sind.
Das jetzige Runway-System mit zwei Bahnen ist unzureichend. Jedoch ist wegen der Entfernung zueinander (300 m) ist ein Simultanbetrieb nicht möglich. Die Kapazitätsgrenze von 320.000 Flugbewegungen pro Jahr wurde bereits 2004 längst überschritten.

Zahlen und Fakten

Der Mexikanische Flughafen Aeropuerto International de la Ciudad de México belegt den Platz N.55 nach Passagierzahlen, den Platz N.31 nach Flugbewegungen und den Platz N.53 nach Luftfracht in der 100-Rankingliste der wichtigsten Flughäfen der Welt (Februar 2010 bis Februar 2011).

Entwicklung Januar bis August 2011: Es wurden mehr als 17 Millionen Passagiere gemeldet. Das sind 2,97% mehr im Vergleich mit 2010. Dabei wurde ein Gesamtumsatz von 2.000.000 Millionen Pesos erwirtschaftet, 94 Millionen mehr als vorab für diesen Zeitraum geschätzt.

Zukunftsaussichten

Basierend auf den oben genannten Zahlen sowie der erwarteten Erholung der Weltwirtschaft, prognostiziert das Verkehrsministerium Mexikos „Proyecto de Egresos de la Federación“ für das Jahr 2012 einen Umsatz von circa 3 Milliarden Pesos. Des Weiteren sind Investitionen von 578,2 Mio. Mexikanische Pesos geplant, um die Instandhaltung und Optimierung der Infrastruktur zu gewährleisten. Denn ohne eine Vergrößerung des Flughafens oder einen zweiten zusätzlichen Flughafen, wird der Flughafen Mexiko-Stadt die wachsende Nachfrage nicht mehr bewerkstelligen können.

Tabelle

Aeropuerto Internacional de la Ciudad de México Benito Juárez (AICM)

Gegründet
  1952
Passagiere Mio. 24,13 Mio.
IATA-Code MEX Flugbewegungen Tsd. 348,306
Flughafengesellschaft Grupo Aeroportuario de la Ciudad de México, S.A. de C.V. Luftfracht Tsd. T. 321,133
Fläche 746,43 ha Umsatz Gesamt k.A.
Höhe über NN 2.229,92 m Umsatz Aviation k.A.
Entfernung Stadt 13 km östlich von Stadtzentrum Umsatz Non-Aviation k.A.
Betriebszeiten 24 h Ergebnis k.A.
Start- und Landebahnen 05L/23R 3952 m

05R/23L 3900 m

Anzahl Mitarbeiter 1061
Terminals 2 Flugzeugsparkpositionen 71
Gates 33 + 23

Quellen:

vgl. Miller P.F., Vandome F. A. & McBrewster J., Mexico City International Airport, Beau Bassin 2010, S. 2-4

vgl. Rothfische B., Flughäfen der Welt, München 2007, S. 112-113

vgl. Román J. A., Opera el AICM con ganancia superior a lo presupuestado, Pressemitteilung Periódico de la Jornada, www.jornada.unam.mx (Internet 28.09.2011), S.38

vgl. Rebollar A., Infraestructura para el desarrollo, www.pnd.calderon.presidencia.gob.mx (PDF), o.O., 2009, S. 13-14

vgl. www.aicm.com.mx, o.S.

vgl. www.derreisefuehrer.com, o.S.

vgl. www.sct.gob.mx, o.S.

vgl. www.canaero.org.mx, o.S.

vgl. www.worldaerodata.com, o.S.

Autor: Dayana Krings