Besondere Flughafeneinrichtungen

Airbräu

Am Müncher Flughafen ist zwischen den beiden Terminals Deutschlands einziges Flughafen-Brauhaus & Biergarten. Viele Fluggäste genehmigen sich ein kühles Bier, bevor sie in die Ferne fliegen. Monatlich gehen im "Airbräu" 2200 halbe Liter Bier über die Theke.


Rijksmuseum

Der Flughafen Amsterdam bietet im Transitbereich eine kostenlose Kultur-Lounge, eine Außenstelle des berühmten Rijksmuseum für Passagiere. Die Flughafenfiliale mit Gemälden aus dem Goldenen Zeitalter der Niederlande hat mehr Besucher als das Haus am Museumplein in der Innenstadt von Amsterdam.



Massagen

Am Bandaranaike International Airport in Colombo können sich Passagiere verwöhnen lassen. Für Business-Class-Passagiere von Sri Lankan Airlines ist die Bahandlung sogar kostenlos, Economy-Gäste zahlen für den Service mit Fingerspitzengefühl eine geringe Gebühr. Nach der Landung in Europa duftet die Haut noch lange nach dem ayurvedischen Öl aus Sri Lanka.


Glücksspiel

Die Spielerstadt Las Vegas wird jedes Jahr von rund 39 Millionen Touristen besucht. Sein Glück kann man direkt nach der Landung am McCarran International Airport testen. Die einarmigen Banditen dienen zudem der Verkürzung von Wartezeiten für Passagiere.


Internationaler Hub mit Rouletteanschluss

Wer schon vor dem Langstreckenflug nach Las Vegas sein Glück ausprobieren möchte, kann dies im Airport Casino am Flughafen Frankfurt im Terminal 1 tun. In der Abflughalle C am Ausgang 8 dreht sich täglich von 7 bis 22 Uhr das Rouletterad.


Kopfstand für eine Flasche Bordeaux

Das neue Radisson Blu ist mit dem Züricher Flughafen architektonisch eng verbunden. Im Atrium des Hotels steht ein 25 Meter hoher gläserner Weinschrank, in dem ein Wine Angel nach einer Bestellung an Stahlseilen zur gewünschten Flasche schwebt, sei es auch kopfüber.


Golfen mit Fluganschluss

Der Flughafen Hahn ist bekannt für seine Billigfluggesellschaften. Gleich
südlich des Terminals lässt sich aber auch auf der 9-Loch-Anlage (Par 72) beim Golf-Club Hahn e.V. eine Runde Golf spielen. Wochentags beträgt die Greenfee rund 20 Euro.


Ausgefallener Kinderspielplatz

Der Flughafen Schiphol in Amsterdam bietet für Kinder etwas ganz besonderes. Der Kids' Forest setzt auf eine Spielzone mit viel Holz.


Italienisches Flair mitten in Bayern

München bezeichnet sich als "nördlichsten Airport Italiens", denn letztes Jahr flogen 2,3 Millionen Passagiere über das bayerische Drehkreuz zu 21 Zielen in Italien. Um sich fast wie zuhause zu fühlen, wurde die "Spazio Italia" geschaffen. Diese Zone mit Espresso-Bar, viel Marmor und Möbel aus Olivenholz erstreckt sich über die zwölf Abfluggates der Mitglieder von Lufthansa Regional im Terminal 2 des Münchner Flughafens.


Schmankerl am Flughafen

Der gläserne Hangar 7 am Salzburger Flughafen beherbergt die Sammlung von Flugzeugen und Formel-1 Rennwagen des Flying Bulls Eigentümers Dietrich Mateschitz. Viele Besucher kommen aber wegen der kulinarischen Höhenflüge in das dort beheimatete Gourmet-Restaurant Ikarus.



Flughafen mit Verkehrsmuseum

Zur Verkürzung der Wartezeit zwischen dem Check-in und dem Boarden bietet der Flughafen in San Francisco ein besonderes Highlight. Im internationalen Terminal ist ein Flughafenmuseum untergebracht, das im Stil des alten Gebäudes von 1937 gestaltet ist. Außerdem finden am Flughafen wechselnde Fotoausstellungen in den anderen Terminals statt. Bis Februar 2010 ist z. B. noch die Bilderserie "Aeropuerto: Early Airports in Latin America" zu sehen.


Ein Dämon als Wachmann

Am Flughafen Suvarnabhumi in Bangkok werden Passagiere von einem Yak, einer überdimensionalen Nachbildung des Wächters in der Tempelanlage des Königspalastes in Bangkok, beschützt.


Kaufrausch in Dubai

Im Jahr 2008 betrug der Umsatz in den Duty-free-Geschäften von Dubai 1,1 Millarden US-Dollar. Besonders beliebt ist dabei die Lotterie für luxuriöse Autos. Unter 2000 Losen zum Preis von je knapp 100 Euro steckt der Hauptgewinn, zum Beispiel ein Aston Martin DB9.


Zen Garten im Wüstensand


Seit Oktober 2008 ist Dubais neuer Terminal 3 in Betrieb, inklusive Spa und zwei Zen-Gärten zum Meditieren zwischen zwei Flügen mit der Airline Emirates.



Flugbetrieb im Maßstab 1:500

Im Terminal 1 am Hamburger Flughafen können die Einrichtungen (Gebäude, Rollwege und Start-  und Landebahnen) des Flughafens mal aus einer anderen Perspektive betrachtet werden. Beim simulierten Nachtbetrieb leuchten 5000 Lämpchen. Die 45-minütigen Vorführen beginnen täglich um 10, 12, 14 und 16 Uhr.


Entspannung im Spa

Der Flughafen Abu Dhabi bietet seinen Passagieren einen einmaligen Luxus. Im exklusiven Six Senses Spa, dem ersten an einem Flughafen, können sich die Premium-Passagiere von Etihad Airways im neuen Terminal 3 verwöhnen lassen.